neues Logo vom Verein "SALAMANCA leben"

Unser Programm wird zum Namen – Umbenennung des Vereins Integrative Schule Weimar e.V.

Salamanca leben! Hier und jetzt!
Diese Forderungen stellt seit nunmehr 7 Jahren der Verein Integrative Schule Weimar e.V. Was steckt dahinter?

Die Salamanca-Erklärung von 1994 „ […] besagt, dass Schulen alle Kinder, unabhängig von ihren physischen, intellektuellen, sozialen, emotionalen, sprachlichen oder anderen Fähigkeiten aufnehmen sollen. Das soll behinderte und begabte Kinder einschließen, Straßen- ebenso wie arbeitende Kinder, Kinder von entlegenen oder nomadischen Völkern, von sprachlichen, kulturellen oder ethnischen Minoritäten sowie Kinder von anders benachteiligten Randgruppen oder -gebieten.“ (Quelle: Die Salamanca Erklärung und der Aktionsrahmen zur Pädagogik für besondere Bedürfnisse, S.4)

2009  schien die Umsetzung dieser inklusiven Bildungsidee in Weimar und Umgebung noch in weiter Ferne. Unser Verein machte sich auf, dies zu ändern und konnte erste Erfolge verzeichnen. Besonders stolz sind wir auf die Freie Ganztagsgrundschule Anna-Amalia des Lebenshilfe-Werkes Weimar-Apolda in der alltäglich Inklusion gelebt wird und deren Gründung und Entwicklung wir stets eng begleiteten.

Ein Erfolg zweifelsohne, aber Schule geht nicht nur bis zum Ende der Grundschulzeit, sondern führt weit darüber hinaus. Wir sind der Meinung, dass es Zeit wird, oben benannte Forderung nach 22 Jahren endlich in allen Bildungszweigen umzusetzen und voranzutreiben. Diesem Ziel wollen wir uns nun mit neuer Entschlossenheit und Energie widmen.

Um unserem Ziel/unserer Forderung nach außen mehr Nachdruck zu verleihen, ändern wir unseren Vereinsnamen in „SALAMANCA leben“.

Bildung ist stets im Wandel. Diesem Prozess stellen wir uns. Wenn auch Sie ein Teil davon werden möchten, wenn Sie Schulkonzepte neu gestalten und Ressourcenplanung überdenken wollen, gehen Sie gemeinsam mit uns diesen neuen Weg.