News 1 bis 10 von 13
<< Erste < zurück 1-10 11-13 vor > Letzte >>

Am 25.06.2014 fand unsere Anschlussveranstaltung zum Bündnis für inklusive Bildung statt.

Fünfundzwanzig Vertreter aus Politik, Bildung und Erziehung diskutierten die weitere Vorgehensweise. Wir haben uns entschlossen, parallel in drei Arbeitsgruppen zu arbeiten:

1. Realcheck
Erfassen des IST-Zustandes an Weimarer Schulen. Wo funktioniert die Inklusion, wo sind noch Barrieren vorhanden? Wir wollen mit Eltern, Pädagogen und Schülern ins Gespräch kommen und Wege finden, um Inklusion in Weimar voranzukommen.

2. Leitbild für inklusive Bildung
Wir wollen uns und unser Wissen einbringen, um die Stadt Weimar bei der Entwicklung des Leitbildes für inklusive Bildung zu unterstützen.

3. Gemeinschaftsschule
Welche Wege sind möglich, eine zweite Gemeinschaftsschule in Weimar zu etablieren, die inklusiv arbeitet? Wir möchten in Weimar eine weitere Gemeinschaftsschule auf den Weg bringen, eine Gemeinschaftsschule mit sehr guten Rahmenbedingungen für inklusiven Unterricht. Hierfür führen wir Gespräche mit potentiellen Kooperationspartnern.


Es wird getrennte aber auch gemeinsame Treffen geben, um die entstandenen Ergebnisse kommunizieren und diskutieren zu können.

Auch sollen parallel Projekte vorbereitet werden, welche unser Anliegen in die Öffentlichkeit bringen. Wir denken hierbei auch an weitere Veranstaltungen zu spezifischen Themen mit Vorträgen und Diskussionen.

Sie sind herzlich eingeladen!